Outfit: Parisian Punk

Ich liebe Paris!
Und genau jener Stadt habe ich heute mein Outfit gewidmet.

Es erinnert mich an die Belle Epoque, die gloreichen goldenen Jahre Paris‘ .
Wunderschöne Frauen, in wunderschönen Roben! Viel Spitze, viel Haut! Weiblichkeit pur!

Die Sonne scheint, das Laub leuchtet in seinen schönsten Farben, die Luft duftet nach Herbst.
Es ist einer dieser typischen Herbsttage, die wie aus einem Bilderbuch entnommen scheinen.
Nichts ist an solch einem Tag schöner, als ihn draussen zu verbringen.
Über den Markt schlendern, im winzigen Kaffe an der Strassenecke einen Latte in der Sonne genießen!

Ich finde übrigens sowieso, dass keine anderen sonnigen Tage so sehr genossen werden wie diese im Herbst.
Wie ein Vampir saugen wir die Sonnenstrahlen regelrecht auf.
Immer mit dem Gedanken im Hinterkopf: „Dies könnte jetzt der letzte sonnige Tag des Jahres sein“!

Wir scheinen intensiver und bedächtiger zu Handeln. Im Herbst geht es für mich vorallem um Genuss.
Ich genieße die Schönheit der Landschaft, dass Wetter, die letzten sonnigen Momente im Lieblingscafe!

Das altrosa Spitzenhemdchen ist meine Hommage an diese Zeit, an den Genuss und an den Herbst!
Dazu mein geliebter leicht transparenter Cardigan.
Schlichter antik angehauchter Goldschmuck passt für mich perfekt zu diesem Outfit.
Alles sehr luftig, leicht und klassisch.

Dann der Stilbruch!
Ich kombiniere zu zarten Stoffen, eine zerissene Jeans, hochgekrempelt.
Dazu Schnürrbooties aus Wildleder und einen großen schweren Wollschal.

Diese Kombination spiegelt mich perfekt wieder. Klassisch und trotzdem immer Rebel!

Was tragt ihr am liebsten Im Herbst? 🙂

signature

1  102104200 109 201  5  6

3

SHARE:


0 comments so far.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.